Forggensee wandern

4.8/5 - (36 votes)
Herrlich am Forggensee wandern - direkt am Wasser ist es am schönsten
Herrlich am Forggensee wandern – direkt am Wasser ist es am schönsten
Perfekt für die Forggensee Wanderungen: Die VIKING Wanderschuhe Anaconda Trail Low GTX mit dem BOA-Verschluß
Perfekt für die Forggensee Wanderungen: Die VIKING Wanderschuhe Anaconda Trail Low GTX mit dem BOA-Verschluß

Wo am Forggensee wandern?

Du kannst herrlich am Forggensee wandern. Der Forggensee ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel, sondern auch ein wahres Paradies für Wanderer und Naturfreunde. Der Forggensee Rundweg und der Forggensee Panoramaweg sind zwei der schönsten Wanderungen, die man am Forggensee unternehmen kann. Der Forggensee Rundweg erstreckt sich über eine Länge von etwa 32 Kilometern und bietet eine fantastische Möglichkeit, den See und seine Umgebung zu erkunden. Die Strecke ist anspruchsvoller als der Forggensee Panoramaweg und erfordert eine gewisse Kondition, ist jedoch für geübte Streckenwanderer gut geeignet. Der Weg führt entlang des Ostuferweges und bietet spektakuläre Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und interessante Orte zu entdecken, darunter die Königsschlösser in Waltenhofen und das Informationszentrum bei der Staustufe Roßhaupten. Für diejenigen, die eine kürzere Wanderung bevorzugen, ist der Forggensee Panoramaweg die perfekte Wahl. Mit einer Länge von ca. 5 Kilometern ist dieser Weg sehr einfach und leicht zu bewältigen. Der Weg führt entlang des Ufers und bietet einen atemberaubenden Blick auf den See und die umliegenden Berge. Es gibt zahlreiche Ruhebänke entlang des Weges, auf denen man eine Pause einlegen und die idyllische Atmosphäre genießen kann.

Die Region rund um den Forggensee bietet nicht nur den bekannten Rundweg und Panoramaweg, sondern auch zahlreiche andere Forggensee Wanderungen – mit Blick auf den See. Eine der beliebtesten Wanderungen ist die Tour zum Schloss Neuschwanstein und zur Marienbrücke. Die Wanderung beginnt in Hohenschwangau und führt über Waldwege hinauf zum Schloss. Der Weg bietet spektakuläre Ausblicke auf das Schloss und die umliegende Landschaft. Ein weiteres Highlight ist die Marienbrücke, von der aus man einen fantastischen Blick auf das Schloss und die umliegenden Berge hat. Die Alatsee-Wanderung ist eine weitere beliebte Wanderung in der Region. Der Alatsee liegt zwischen Füssen und Pfronten und ist von einer beeindruckenden Bergkulisse umgeben. Der Weg führt durch Wälder und entlang von klaren Gebirgsbächen und bietet spektakuläre Aussichten auf den See und die umliegenden Berge. Die Lechfall-Wanderung führt entlang des Lech und bietet eine schöne Mischung aus Natur und Kultur. Der Weg beginnt in der Altstadt von Füssen und führt entlang des Flusses bis zum Lechfall, wo der Fluss in eine enge Schlucht fällt. Der Lechfall ist ein beeindruckendes Naturschauspiel und ein beliebtes Fotomotiv. Auf dem Weg zurück nach Füssen kann man das Kloster St. Mang und die St. Mang Kirche besichtigen. Die Reichenbachklamm-Wanderung führt durch eine Schlucht entlang des Reichenbachs und bietet Ausblicke auf Wasserfälle und Felsformationen. Der Weg ist relativ anspruchsvoll, aber die Belohnung ist der Blick auf den Forggensee von oben. Der Geratser Wasserfall ist ein weiteres Highlight in der Region und kann über einen kurzen Spaziergang erreicht werden.

Forggensee Rundweg

Forggensee Wanderung am Ufer des Sees entlang
Forggensee Wanderung am Ufer des Sees entlang

Der Forggensee Rundweg ist eine der bekanntesten Wanderrouten im Allgäu und bietet atemberaubende Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Der Rundweg hat eine Länge von etwa 32 Kilometern und kann sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad erkundet werden. Der Startpunkt des Forggensee Rundwegs kann an verschiedenen Stellen gewählt werden, aber eine der beliebtesten Optionen ist der Parkplatz in Roßhaupten. Von hier aus führt der Weg entlang des Ostuferweges in Richtung Norden und bietet einen spektakulären Blick auf den See und die umliegende Bergwelt. Eine weitere Option ist der Start in Füssen, bei dem der Rundweg im Uhrzeigersinn umrundet wird. Entlang des Rundwegs gibt es viele Sehenswürdigkeiten und interessante Orte zu entdecken. Der Abschnitt bei Osterreinen ist besonders sehenswert, ebenso wie der Bereich Illasbergsee. Auch die Aussicht in Waltenhofen auf die Königsschlösser ist ein Highlight der Strecke. Wenn du dich für den Stausee interessierst, kannst du bei der Staustufe Roßhaupten einen Blick in das Informationszentrum werfen. Für geübte Streckenwanderer ist der Forggensee Rundweg gut geeignet, da er mit seinen 32 Kilometern eine gewisse Herausforderung darstellt. Wer eine kürzere Wanderung bevorzugt, sollte stattdessen den Forggensee Panoramaweg wählen. Für Radfahrer ist der Forggensee Rundweg ebenfalls eine Option, da er größtenteils asphaltiert ist und somit auch mit dem Fahrrad gut befahrbar ist.
–> Forggensee Rundweg

Forggensee Panoramaweg

Der Forggensee Panoramaweg erstreckt sich über eine Länge von ca. 5 Kilometern und eignet sich perfekt für einen entspannten Spaziergang mit der Familie oder Freunden. Die Strecke ist sehr einfach und leicht zu bewältigen, da der Weg kaum Steigungen hat und somit auch für ältere Menschen geeignet ist. Der Startpunkt des Weges ist in der Gemeinde Rieden am Forggensee. Von hier aus führt der Weg entlang des Ufers und bietet einen atemberaubenden Blick auf das türkisfarbene Wasser und die umliegenden Berge. Besonders im Sommer, wenn die Sonne auf den See scheint, wirkt die Szenerie wie ein Gemälde. Entlang des Weges gibt es zahlreiche Ruhebänke, auf denen man eine Pause einlegen und die idyllische Atmosphäre genießen kann. Es gibt auch mehrere Schautafeln, die über die Entstehungsgeschichte des Forggensees informieren. Der See ist Teil des Lechstaustufenprojekts, das in den 1950er Jahren als Hochwasserschutzmaßnahme errichtet wurde. Ein Highlight auf dem Forggensee Panoramaweg ist der Aussichtspunkt „Blaick“, der einen atemberaubenden Blick auf den See und die umliegende Landschaft bietet. Hier kann man wunderbar entspannen und die Seele baumeln lassen, während man den Ausblick genießt.
–> Forggensee Panoramaweg

Am Ufer in Rieden am Forggensee wandern

Rieden am Forggensee ist ein charmantes kleines Dorf am südlichen Ufer des Forggensees, das für seine malerische Landschaft und seine idyllische Atmosphäre bekannt ist. Hier kann man eine gemütliche Wanderung entlang des Ufers machen und dabei die Aussicht auf den See und die Berge genießen. Der Weg ist sehr einfach und eignet sich für alle Altersgruppen. Die Strecke ist ca. 3 Kilometer lang und beginnt am östlichen Ende des Dorfes, in der Nähe des Campingplatzes. Von hier aus führt der Weg entlang des Ufers, vorbei an kleinen Buchten und idyllischen Uferwiesen. Unterwegs gibt es viele Ruhebänke, auf denen man eine Pause einlegen und den Blick auf den See genießen kann. Besonders beeindruckend ist der Blick auf das Schloss Neuschwanstein und das Schloss Hohenschwangau auf der anderen Seite des Sees. Auf halbem Weg gibt es einen kleinen Hafen, wo man Boote und Kanus mieten kann. Hier hat man auch die Möglichkeit, in einem der Restaurants am Wasser einzukehren und regionale Spezialitäten zu genießen. Der Weg führt schließlich zurück zum Ausgangspunkt in Rieden, wo man den Tag gemütlich ausklingen lassen kann.

Forggensee Wanderungen in der Umgebung

Schloss Neuschwanstein Wanderung zur Marienbrücke

Das Schloss Neuschwanstein ist ein weltberühmtes Schloss im Süden Deutschlands, das jedes Jahr Millionen von Touristen anzieht. Die Wanderung zum Schloss und zur nahe gelegenen Marienbrücke ist eine der beliebtesten Wanderungen in der Region und bietet atemberaubende Aussichten auf das Schloss und den Forggensee. Die Wanderung nahe de Forggensees dauert etwa 1,5 Stunden und ist relativ leicht, mit nur etwa 200 Höhenmetern bergauf und bergab. Es gibt drei Wege zur Marienbrücke und zum Schloss Neuschwanstein, darunter die breite Teerstraße ab Hohenschwangau und der steilere Forstweg. Der Aufstieg über die Pöllatschlucht ist derzeit wegen Steinschlag gesperrt. Die Wanderung zur Marienbrücke beginnt an den Parkplätzen in Schwangau und führt entlang der Alpseestraße. Der Weg zweigt rechts ab und führt auf einem breiten Forstweg durch den Wald hinauf zur Marienbrücke. Der Anstieg ist an einigen Stellen steil, aber gut machbar. Nach etwa 45 Minuten erreicht man das Pavillon bei der sogenannten Haltestelle Jugend. Von hier aus führt ein geteerter Weg durch den Wald hinauf zur Marienbrücke, die einen spektakulären Blick auf das Schloss Neuschwanstein und die Pöllatschlucht bietet. Für den Rückweg empfiehlt es sich, die Teerstraße zu nehmen, die direkt zum Schloss Neuschwanstein führt. Die Wanderung ist relativ einfach und bietet atemberaubende Ausblicke, daher ist sie eine großartige Möglichkeit, das Schloss und die Umgebung zu erkunden, auch wenn man keine Tickets für eine Innenbesichtigung hat. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wanderung sehr beliebt ist und daher stark frequentiert sein kann. Außerdem sollten die Öffnungszeiten der Marienbrücke berücksichtigt werden, um Enttäuschungen zu vermeiden.
–> Schloss Neuschwanstein Wanderung

Alatsee Wanderung

Nahe beim Forggensee wandern - einmal rund um den Alatsee
Nahe beim Forggensee wandern – einmal rund um den Alatsee

Die Alatsee-Wanderung ist eine leichte Rundwanderung in der Nähe vom Lechfall und Füssen. Der Weg führt rund um den Alatsee und bietet schöne Ausblicke auf den See und die umliegende Natur. Der Wanderweg hat keine Höhenunterschiede und ist daher für alle Fitness-Level geeignet. Der beste Ausgangspunkt für die Wanderung ist der Parkplatz P2, der jedoch an schönen Sommertagen schnell voll wird. Der Weg ist ca. 1,5 Kilometer lang und dauert etwa 30 Minuten. Es gibt auch einen Vogellehrpfad entlang des Weges. Tolle Wanderung mit Kinderwagen. Ein Highlight für Jugendliche ist die Schaukel, die in den Bäumen am Ufer des Sees hängt.
–> Alatsee Rundweg

Lechfall Wanderung

Beim Forggensee wandern - die Lechfall Füssen Rundwanderung ist besonders toll!
Beim Forggensee wandern – die Lechfall Füssen Rundwanderung ist besonders toll!

Die Lechfall-Wanderung ist eine wunderschöne Wanderung am Lech in Füssen. Die Wanderung beginnt in der Nähe des Klosters St. Mang und führt durch die Lechlandschaft entlang des Flusses, bis du den spektakulären Lechfall erreichst. Der Lechfall ist ein beeindruckendes Naturwunder, bei dem der Fluss Lech in einen engen Durchgang stürzt und einen beeindruckenden Wasserfall bildet. Vom Maxsteg kannst du den berühmten Blick auf den Wasserfall werfen und Fotos machen. Eine längere Variante der Lechfall Wanderung führt über den Kalvarienberg. Von dort hast du einen tollen Ausblick auf den Forggensee. Daher ist diese Forggensee Wanderung am Lechfall ideal, für einen Blick von oben. Die Lechfall-Wanderung ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der bayerischen Landschaft zu erleben und den beeindruckenden Lechfall zu sehen.
–> Lechfall Füssen Rundweg

Reichenbachklamm

Durch eine Schlucht beim Forggensee wandern? - besuch mal die Reichenbachklamm
Durch eine Schlucht beim Forggensee wandern? – besuch mal die Reichenbachklamm

Die Reichenbachklamm ist eine Schlucht im Allgäu, die zwischen Pfronten in Bayern und Vils in Tirol verläuft.Der Zustieg zum Eintritt in die Klamm dauert etwa 30 Minuten und ist leicht zu wandern. Der Wanderweg durch die Klamm ist schmal und führt über wildes Felsengelände und Wurzeln durch den Bergwald. Es ist wichtig zu beachten, dass die Wanderung aufgrund des schwierigen Geländes und der kurzen steilen Passagen mit Seilsicherung nicht für jedermann geeignet ist. Es gibt auch Wasserfälle zu sehen, und es ist möglich, an eine Gumpe im unteren Bereich der Klamm zu wandern. Die Wanderung kann als Rundwanderung durchgeführt werden. Die beste Zeit für einen Besuch der Reichenbachklamm ist zwischen April und Oktober, aber die Klamm ist auch außerhalb dieser Zeit geöffnet. Die Wanderung durch die Klamm mit Kindern ist möglich, vorausgesetzt, die Kinder sind trittsicher und wandern gerne. Es ist auch möglich, die Reichenbachklamm mit Hund zu besuchen, aber der Hund sollte gut wandern können, da es an einigen Stellen steil ist. Die Reichenbachklamm ist nicht für Kinderwagen oder Rollstühle geeignet.
–> Reichenbachklamm

Geratser Wasserfall

Geheimtipp in der Gegend beim Forggensee wandern - Geratser Wasserfall
Zu einem Geheimtipp in der Gegend beim Forggensee wandern – Geratser Wasserfall

Der Geratser Wasserfall ist ein Geheimtipp im Allgäu. Der Kranzegger Bach fließt durch eine grüne Wiesenlandschaft, bevor er in einem kleinen Waldstück metertief fällt. Der Wasserfall befindet sich im kleinen Weiler Gerats. Es ist eine technisch leichte Wanderung, die das ganze Jahr über möglich ist. Im Sommer lockt der schattige Wasserfall mit angenehmer Kühle und im Winter erlebt man bei Schnee eine atemberaubende Winterlandschaft. Das Parken für diese Wanderung ist im kleinen Dorf Vorderburg möglich, und der Wasserfall ist jederzeit zugänglich. Der Besuch an diesem Wasserfall ist kostenlos. Es ist ein natürlicher Kleinod in der Natur und empfiehlt sich als Ausflugsziel für Besucher in der Umgebung
–> Geratser Wasserfall

Weiterführende Links zum Forggensee wandern

Forggensee Wanderungen merken

Willst du auch gerne am Forgensee wandern? Merk dir diesen Beitrag, damit du diese Forggensee Wanderungen wieder findest. Du kannst dir den Link als WhatsApp auf´s Handy schicken, per Email in dein Postfach oder an deine Freunde, die du mitnehmen möchtest. Der Beitrag ist auch mit einem Klick über Facebook teilbar. Elegant ist das Speichern des PINs auf Pinterest. Klick einfach auf den passenden Button unter den Bildern:

Teilen für deine Freunde - oder merken auf Pinterest, per Email & WhatsApp:
Scroll to Top